Soziale Netzwerke

Facebook, Twitter, SVZ- Die Wahrheit ist nicht immer nett

Textgebundene Erörterung: Datenschutz oft mangelhaft

Hinterlasse einen Kommentar

In dem Bericht „Datenschutz oft mangelhaft“, der von Stiftung Warentest veröffentlicht wurde, geht es um oft mangelhaften Datenschutz der sozialen Netzwerke.

Soziale Netzwerke stellen den Usern Speicherplatz zur Verfügung um Fotos, Videos und Erlebnisse veröffentlichen zu können. Nach Google sind soziale Netzwerke die meist besuchten Seiten im Internet. Um herauszufinden ob solche Netzwerke sicher sind, wurde ein Test von Stiftung Warentest durchgeführt, um zu sehen welche Netzwerke sicher sind. Die Netzwerke Facebook, Myspace und LinkedIn gaben keine Genehmigung zum Überprüfen. Der Test bewies das Datenklau sehr einfach ist. Dazu kommt noch, dass einige soziale Netzwerke ihren Usern nicht viel Freiraum geben, doch genehmigen sie sich selber desto mehr. Facebook schreibt sogar: Du gibst uns eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche, weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die du auf oder im Zusammenhang mit Facebook postest“.Der Verbraucherzentrale Bundesverband ermahnte einmal fünf Netzwerke wegen verbraucherfeindlicher AGB´s (Geschäftsbedingungen) . LinkeIn schreibt sogar in deren AGB´s :LinkedIn kann die Vereinbarung mit oder ohne Grund, jederzeit, mit oder ohne Mitteilung kündigen.Einige verbesserten sich, andere wurden sogar schlechter. Netzwerke schalten sogar Werbung mit den Daten einiger Nutzer, die dagegen kaum widersprechen können oder gar nicht. Die Netzwerke haben teilweise keinen Jugendschutz deswegen kommt es häufiger als man denkt zu Cyber-Mobbing. Sie könnten dafür sorgen das Nutzer unter dem eigentlich erlaubten Alter identifiziert werden, nutzen es aber nicht, da es Geld kostet und umständlich für die User ist.

Es gibt aber auch positive Netze wie die VZ-Netzwerke. Sie wurden vom TÜV geprüft, was aber nichts bedeuten muss, da jederzeit Änderungen vorgenommen werden können. Die wichtigen Sicherheitsaspekte werden von TÜV auch gar nicht erst geprüft. Man muss als Nutzer vorsichtig mit seinen Daten umgehen, da es noch kein Netzwerk gibt das Informationsaustausch und Datenschutz gleich berücksichtigt. Es wird sogar empfohlen nur unter Pseudonym aufzutreten und nur den vertrautesten Person diesen zu verraten.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.